Eine neue Initiative im Rhein-Main-Gebiet will Studierende der Fächer Marketing, Kommunikation oder Medien mit Unternehmen zusammenbringen

Frankfurt, April 2019 – Der BVMW (Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft) startet zusammen mit der Content-Marketing-Agentur Kresse & Discher die Initiative WYSIWYG (who you see is who you get). Bereits am 18. April 2019 findet um 19 Uhr im „Park Inn Frankfurt Airport“ das erste Preview-Event für alle Interessenten aus Hochschulen und Unternehmen statt.

(Kennen-)Lernen unter realen Bedingungen. Das ist das Ziel der WYSIWYG-Sprints. „Who you see is who you get“ lautet dann auch der programmatische Name des Gemeinschaftsprojekts von Verband und Agentur. Mitmachen können Studierende, Hochschulen und Unternehmen. Bevor es zum Wintersemester 2019/20 erstmals richtig losgeht, gibt es noch reichlich Möglichkeiten, sich ausgiebig über das Projekt zu informieren. An folgenden Terminen kann man die Initiatoren treffen:

18.4.2019, 19 Uhr, Park Inn Gateway Gardens, Flughafen Frankfurt, Anmeldung unter www.kick-off.bvmw-frankfurt.de

29.5.2019, 15.30 Uhr, im Rahmen des VHK-Karriere-Forums in Langen bei Frankfurt, Neue Stadthalle

18.6.2019, 12.30 Uhr, beim Immobilien-Stammtisch Frankfurt, in der Infrarotheizung-Ausstellung Rhein-Main in Offenbach

15.8.2019 Auftaktveranstaltung mit Unterstützung des BVMW und des Kooperationsnetzwerks „Hochschule + Mittelstand“
Die Anmelde-Links zu den genannten Veranstaltungen finden sich auf www.wysiwyg-sprint.de

Warum das Ganze? Die Aufgaben in den Marketing- und Kommunikations-abteilungen von Unternehmen ändern sich gerade rasant. Da ist es wichtig, gute Leute mit aktuellem Wissen und frischen Ideen an Bord zu haben. Auf der anderen Seite wünschen sich viele Studierende, schon früher praxisnahe Aufgabenstellungen aus Unternehmen kennenzulernen und sich mit ihrem Können zu präsentieren. Wer dabei sein möchte, kann sich bereits jetzt auf www.wysiwyg-sprint.de bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare